Rosie Koch

Roland Gockel

Als Biologin (inklusive einem Doktortitel als Nacktmullforscherin) und begeisterte Tierfilmerin, startete ich 2009 meine eigene Naturfilmproduktion Nona Naturedocx. Die wissenschaftliche Ausbildung erlaubt mir nicht nur die natürlichen Zusammenhänge in den Ökosytemen in denen wir arbeiten schnell und umfassend zu verstehen. Sie macht es mir auch leicht die Vorgaben und Herausforderungen der Experten zu verstehen, mit denen wir bei unseren Projekten oft eng zusammenarbeiten.

 

Als Filmemacher interessiert uns das Leben und die Anpassungsfähigkeit wilder Tiere, aber auch die vielen außergewöhnlichen Möglichkeiten der Interaktionen mit engagierten Menschen. Überall dort wo Menschen tief eingebunden sind in das Wohlergehen und den Schutz von Wildtieren und der Natur in der sie leben, vesuchen wir unseren Beitrag zu leisten: Durch die Herstellung bildlich eindrucksvoller, unterhaltender und informativer Dokumentarfilme ein Bewusstsein zu schaffen und hoffentlich Unterstützung zu generieren für Projekte und Menschen, die alles in ihrer Macht stehende tun um wenigstens Teile unserer Erde für zukünftige Generationen zu erhalten.

 

Seit der Gründung von Nona Naturedocx produziere ich mit meinem Partner, dem Kameramann Roland Gockel, zum Teil preisgekrönte Natur- und Tierfilme sowie natur- oder tierschutzrelevante Reportagen für das öffentlich-rechtliche deutsche und französische Fernsehen. Vertraute Partner und Auftraggeber sind die Redakteure bei NDR Doclights, NDR, BR, ORF, ZDF, Arte, rbb, WDR und ARD, sowie befreundete Porduktionsfirmen wie Medienkontor und die Marco Polo Film AG.

 

Bespiele für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit sind etwa "Die Insel der Pinguine" (NDR, ORF 2015), "Wächter der Wale" bzw. "Wa(h)lheimat"  für den BR und NDR Länder Menschen Abenteuer, sowie die 360° GEO Reportage "Creekwalker - Der Lachszähler von Kanada" (Arte 2017) und die zweiteilige Serie "Märchenhafter Oman"  (ZDF/Arte 2017).

 

 

Roland ist ein sehr erfahrener, weitgereister Kameramann und leidenschaftlicher Fotograf. Bei seiner Kameraarbeit  konzentriert er sich möglichst auf Natur- und Tieraufnahmen sowohl für Blue Chip Produktionen als auch für Fernsehdokumentationen im Bereich Natur und Tierfilm.

 

Rolands brilliante und eindrucksvolle Filmaufnahmen verleihen vielen Deutschen und Internationalen TV und Kinoproduktionen Leben. Allein im letzten Jahr waren über 10 Filme bei nationalen und internationalen Filmfestivals nominiert, für die Roland gedreht hatte.

 

Aber nicht nur das: Roland ist auch ein begnadeter Fotograf. Seine Produktionsfotos dienen nicht nur den Fernsehanstalten als Pressefotos , sie finden sich auch in Hochglanzmagazinen wie etwa GEO oder das Arte Magazin.

 

In Zusammenarbeit mit seiner Partnerin Rosie Koch führt er seit einigen Jahre auch sehr erfolgreich Regie für eigene Filme und Produktionen. Die Filme "Insel der Pinguine" (NDR), "Wächter der Wale" für den BR und die 360° GEO Reportage "Creekwalker - Der Lachszähler von Kanada" waren beide für den Deutschen Naturfilmpreis nominiert.